LEBENSLAUF/VITA PER PEGELOW


15.04.1974 Geboren in Hamburg-St. Georg

Öffentliche Sammlungen:

 The Rose Goldsen Archive Of New Media Art, Ithaca, USA

 New Museum Of Contemporary Art, New York City, USA


Berufliche Erfahrungen:

Seit 2015 Szenografische Arbeiten für Museumshäfen und die Stiftung Hamburg Maritim

Seit 2006 Medienkonzeptioner und Head of Creation für das Bristol City Museum, die Guildhall Cambridge, die DASA Arbeitswelt-Ausstellung, und die Zeche Zollverein im Rahmen des Interactive Arts Media Network und des Szeno•Net.

2012 Künstlerischer Referent für die Deutsche Arbeitsschutz-Ausstellung, Dortmund

2007 – 2009 Kurator für das Red House Centre Of Culture And Debate in Sofia, BGR

2004 – 2006 Freier Designer und Fotograf in Düsseldorf. Arbeiten unter anderem für das Rheinische Industriemuseum, die Signal Iduna, die Olympia Stadium GmbH und Agenturen

1999 – 2004 Auftragsarbeiten für Museen und Agenturen (u.a. Videoinstallationen, eine audiovisuelle Show für die Expo 2000 und Online-Animationen) in NRW

1993 – 1998 Freier Fotograf sowie freier Assistent für verschiedene Fotografen in Hamburg


Vorträge (Auswahl):

2019 Performativer Vortrag, Utopische vs. dystopische Planzentechnologien, Kunstverein Schwerin

2016 Vorlesung über transmediale Aspekte des zeitgenössischen Bewegtbildes, Fachhochschule Münster, Fachbereich Design

2012 Vortrag zum Verhältnis von medialem und physischem Raum auf dem 12. Szenografiekolloquium der Deutschen Arbeitsschutz- Ausstellung Dortmund, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Siehe Portfolio)

2007 Vortrag über das Verhältnis von Raum und Ort in der zeitgenössischen Medienkunst auf dem Internationalen Symposium für interaktive Medien an der Yeditepe Universität in Istanbul


Lehrerfahrung und Vermittlung von Kunst, Architektur und Design:

2014 – heute Betreuung von Gastkünstlern sowie Kunst-, Design- und Architekturausstellungen für das Kreativikum Eilbek.

2007 – 2009 Betreuung von Gastkünstlern als Kurator, Red House Centre. Sofia, Bulgarien

2008 – 2009 Von 2.2008 bis 2.2009 Gastdozent, Faculty of Art, Media and Design, Bristol

2007 – 2008 Von 2.2007 bis 2.2008 Leiter einer interdisziplinären Serie von studentischen Seminaren, Faculty of Art, Media and Design, Bristol

2002 – 2004 Tutor für audiovisuelle Medien, Fachbereich Design, Dortmund


Preise und Stipendien:

2009 Projektförderung durch das Goethe-Institut Bulgarien für das von mir kuratierte Ausstellungsprojekt Work in Motion.

2006 Nominierung für den Australian Effects & Animation Festival Award mit dem Projekt Goaling Loops

2005 Preis des European Media Art Festival für meine Beteiligung an dem Projekt Balkan Wars - The Game mit der Arbeit War-Against-Terror.info

2004 Nominierung für den International Digital Art Award 2004 mit dem Projekt War-Against-Terror.info.


Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

2018 „Gehäuse / Gefüge“, mit Harun Farocki, Kunstverein Schwerin

2014 „Constructing Cultural Identity" Crossing Art Gallery, NYC, USA

2009 „The Migration of Industry", Red House, Sofia, Bulgarien

2005 „Document“, Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück

2004 „Bilderkriege", Kunstverein Hildesheim


Gutachten promotionsadäquate Leistungen und Qualifikationen:

2018: Prof. Dr. Paul Gough (RCA), Dekan Faculty of Art, Media and Design, Bristol, UK. Seit 2012 Prodekan und Vizekanzler, RMIT University, Melbourne 12.06.2018

2018: Prof. Dr. habil. Pamela C. Scorzin, Hochschule Dortmund. 31.05.2018

Studium:

2006 – 2008 Bristol Faculty of Art, Media and Design, Aufbaustudium M.A. by Research Project, 2.10.2006 – 28.01. 2008, Prof. Bob Cotton, Prof. Dr. Paul Gough.

1998 – 2005 FH Dortmund, Studium Fotografie und Neue Medien, Dipl. Des. (FH) 21.09.1998 -28.02.2005, Prof. Susanne Brügger, Prof. Cindy Gates

1997 – 1998 HfbK Hamburg, Gaststudium Visuelle Kommunikation10.1997 – 09.1998 bei Prof. Hans Andree und Prof. Kilian Breyer

1995 – 1998 Universität Hamburg, Studium Philosophie 10.1995 – 02.1998